Miau!

Hallo Welt!

Dieses Bild ist schon ein paar Wochen alt.
Die Entstehungsgeschichte ist eigentlich ganz witzig. Meine Schwester hat ja vor kurzem eine eigene Wohnung bezogen. Das hab ich schonmal erwähnt. Sie hat sich dann für ihr Wohnzimmer ein Gemälde mit “irgendeinem Wahrzeichen” drauf gewünscht. Nicht sehr konkret, wie ihr feststellen werdet. Ich habe daraufhin eine bekannte Malerin gefragt, ob sie wohl so ein Bild malen könnte. Nachdem das Brandenburger Tor in zwei Versionen von meiner Schwester abgeschmettert wurde und ich das ganze Hin und Her an Wünschen und Unwünschen zwischen den beiden kommuniziert habe, kam ich auf die Idee, auch mal ein Bild zu machen. Nur eben mit dem Material, das ich habe und, viel wichtiger, mit dem ich umgehen kann.

Ich hatte auch zufällig noch so eine Platte super hart gepresste Pappe rumfliegen (der übliche Fall von “Vielleicht kann ich ja iiirgendwann mal was damit anfangen”) und hab gleich drauf los gearbeitet.
Das, was ihr hier seht, ist nur ein Testbild, der erste Versuch eben, aber ich finde, es ist suuuper gelaufen und ich war auch schon im Baumarkt und habe weitere stabile Hintergründe für nächste Projekte besorgt. Jetzt muss ich nur noch die Zeit finden, denn bereits dieses kleine Bild – es ist in etwa so hoch wie eine durchschnittliche Hand – hat 3 Stunden Arbeitszeit gehabt.

So, für heute wars das!

Liebe Grüße
Nadine

Categories: Fimo, Handwerk

Tagged as: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.