Von Piraten, Dosenkrokussen und Weltverbesserungs-schokolade

Hallo Welt!

Wie immer um diese Zeit muss ich mich auf Prüfungen vorbereiten und meine Zeit für Kreatives  – und meine Fähigkeiten, mir neue Projekte auszudenken – ist stark beschränkt. Deshalb gibt es heute nur einen ganz kurzen Überblick über meinen Januar.

Zunächst einmal sind wir hier gerade mit mittelschwerem Piratenfieber geschlagen und deshalb habe ich mich entschlossen, Dreispitze anzufertigen. Es wurde jetzt erstmal nur einer, der zweite folgt dann noch innerhalb der nächsten zwei bis drei monate, denn so ein Hut dauert ca. 10-12 Stunden. Er ist aus Moosgummi und zur Anleitung diente mir dieses E-Book, das auch noch ein Schnittmuster in verschiedenen Größen mitliefert: https://gumroad.com/l/nFqK . Man klebt das zurechtgeschnittene Mossgummi einfach an den Kanten mit Heißkleber und durch den Draht im Rand kann man die Form den Wünschen anpassen. Leider hatte ich mich, nachdem der Hut fertig war, entschieden, die Krempe etwas zu verkleinern und auf dem schon angemalten Moosgummi hält der Heißkleber leider nicht mehr so gut. Mal gucken, wie ich das Problem löse.

Mein zweites Projekt war da schon deutlich weniger aufwendig. Ich hab ja Katzen. Und dadurch habe ich auch Katzenfutterdosen in rauen Mengen  😉 . Außerdem mag ich Pflanzen und hab mir ein wenig mehr Frühling in die Wohnung gezaubert:

Wenn das mal kein Upcycling ist 😉
Die Anleitung ist denkbar einfach: Dose reinigen, mit Schraubenzieher und Hammer ein Loch in den Boden schlagen, Kiesel einfüllen (diese beiden Schritte helfen gegen Staunässe), Erde drauf. Und zur Verzierung: Ich habe zwei Rollen Satinbänder gekauft und diese mit Alleskleber entsprechend festgeklebt. Die unschönen Enden habe ich unter dem dekorativen senkrechten Band versteckt. Dann noch einen Farbtupfer drum herumgebunden und die Perlen, die eh rumflogen, dran gebunden. Eignet sich auch super als frühlingshaftes Mitbringsel 🙂

Und zu guter Letzt noch etwas, das kein kreatives Projekt von mir ist, aber eine Herzensangelegenheit. Und zwar kann man auf www.plant-for-the-planet.org Bäume kaufen. Einen für 1€. Das ist ja quasi nix, hilft der Erde aber sehr dabei, unsere Atmosphäre sauber zu halten.
Wer neben dem Wissen, etwas Gutes getan zu haben, gerne noch etwas für sich selbst haben möchte, kann stattdessen diese Schokoladentafeln hier kaufen:

Inzwischen sind sie in jedem dm zu finden und eine Tafel kostet 1,29€ und pro fünf verkauften Tafeln wird ein Baum gepflanzt, sowie ein zweiter für alle drei eingelösten Codes. Allerdings darf man hierbei nicht vergessen, die Codes auf den Packungen auf der Webseite von www.plant-for-the-planet.org einzulösen. Umweltschutz war noch nie so einfach!

So, ich verabschiede mich etwas verspätet in den Februar. Ist das eisige, sonnige Wetter nicht herrlich momentan? Insbesondere, wenn man drinnen sitzt, in eine Decke gekuschelt, mit einem Tee und auf dem Fensterbrett die Dosenkrokusse.

Machts gut und bis bald!

Nadine

Categories: Allgemein, Glasperlen, Handwerk, Verschiedenes

Tagged as: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1 reply »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.